Zum Inhalt springen

Objektreferenzen

Der 67,5 m Meter hohe Hegau-Tower, entworfen vom deutsch-amerikanischen Architekten Helmut Jahn, entstand in direkter Nachbarschaft zum Bahnhof und der Innenstadt, als weithin sichtbares Zeichen in Singen. Konzipiert wurde das Gebäude als lichtdurchflutetes Bürohaus, das Unterteilungen von kleinen Mieteinheiten bis hin zum Grossraumbüros zulässt. Als Bodenbelag in den Büroetagen wurde überwiegend der textile Objektboden der Marke Finett Select SL in Modulform verlegt: ein bewährtes Produkt das neben seinen optimalen Produkteigenschaften auch noch die Flexibilität von lose verlegten selbstliegenden Fliesen im Format 50 x 50 cm aufweist. Diese Module können jederzeit wieder aufgenommen und einer veränderten Raumsituation angepasst werden.

Im 17. Stockwerk wurde ein hochwertiger Parkett verlegt. Fertig geölte 3-Schicht Chatteau Schlossdielen Eiche Bourgogne ca. 22 mm Gesamtstärke mit fallenden Längen von 2000 bis 5000 mm und Breiten von 200 - 350 mm und einer Nutzschicht von 4,2 mm.

Gerade die unterschiedlichen Längen der Holzdielen, stellte uns vor eine Herausforderung. Das Material musste von aussen an der Fassade entlang in den 17. Stock transportiert werden.